SIEBEN SCHLAFER VON EPHESUS

Der Friedhof, der in einer natürlichen Höhle auf dem Berg Panayır errichtet wurde, ist als „Siebenschläferhöhle“ bekannt. Es befindet sich im Norden der antiken Stadt Ephesus.

Die berühmte Höhle ist nach der Siebenschläfer-Legende benannt. Der Legende nach verstecken sich während der Regierungszeit des römischen Kaisers Decius sieben christliche Soldaten in einer Höhle, um sich vor der Verfolgung von Christen zu schützen, und fielen in einen wundersamen Schlaf. 200 Jahre später, während der Regierungszeit des oströmischen Kaisers Theodosius II., Wurde die Höhle wiedereröffnet, die sieben Schläfer erwachten und sie wurden zu Heiligen erklärt.