GROSSE BASAR

Der Große Basar ist seit mehr als 500 Jahren als ältestes und wichtigstes Handelszentrum der Türkei bekannt. Die Größe und Pracht seiner osmanischen Architektur ziehen Besucher an. Es hat 8 Tore mit tollen Bögen.

Die Geschichte dieses Basars reicht bis in die byzantinische Zeit zurück. Es wird behauptet, dass es an dieser Stelle vor dem Großen Basar eine Struktur namens Cevahir Covered Bazaar gab, die viele kleine Läden hat. Es wurde im Jahre 1460 auf Befehl von Sultan Mehmet II erweitert und renoviert.

Während der Regierungszeit von Sultan Suleyman wurde es größer als es jetzt ist. Aufzeichnungen zufolge gab es 4400 große Läden, 2195 kleine Läden, 24 Gasthäuser, 497 Schränke, 12 Keller, 10 kleine Moscheen, 8 Brunnen und 2 Springbrunnen. Es wurde durch die Erdbeben und Brände im Laufe der Zeit beschädigt. Insbesondere wurde es mit dem Erdbeben vom 10. Juli 1894 fast unbrauchbar. Es wurde von Abdulhamit II renoviert und ist so geworden, wie es jetzt ist.

Wenn Sie einkaufen gehen möchten, während Sie die historischen Orte besuchen, sollten Sie unbedingt den Großen Basar besuchen. Unter den 15 Kuppeln des Basars gibt es viele Straßen, Geschäfte und Gasthäuser.