SELCUK CAMLIK-EISENBAHNMUSEUM & ZIEGENSCHLOSS

SELCUK CAMLIK-EISENBAHNMUSEUM

Das 1991 eingeweihte Museum befindet sich im Dorf Camlık an der Straße Selçuk – Aydın. Es liegt an der ersten Eisenbahnlinie in der Türkei (Izmir – Aydın Railway). Neben 30 Dampflokomotiven aus Deutschland, England, Frankreich, USA, Schweden und
der Tschechische Republik  gibt es 4 Kräne, Wasserpumpe, 1 offenen und 1 geschlossenen Wagen, 1 Wasserstrahl, Werkstatt, eine Toilette aus dem Jahr 1850 und eine 900 Meter langer Tunnel in diesem Museum.

ZIEGENSCHLOSS

Die Schloss stammt aus dem 13. Jahrhundert und befindet sich auf dem Alaman-Berg, der in alten Quellen als Gallesion erwähnt wird. Die Burg wurde auf einem Hügel über dem Gebiet erbaut, um sich gegen den Feind zu verteidigen. Rund um die Burg sind antike Überreste aus der byzantinischen Zeit erhalten.

Der Geschichte nach griffen die Feinde tagsüber die von den Einwohnern Geredes verteidigte Burg an, waren aber nicht erfolgreich. Also wurden sie müde und hörten auf anzugreifen. Zu dieser Zeit waren die Gerede-Bewohner im Schloss ohne Essen und mit sehr schwierigen Situationen konfrontiert. Eines Tages zündeten die Geredebewohner alle Ziegen an und ließen sie aus der Burg frei. Die feindlichen Truppen dachten, dass sie von einer Armee mit Feuer angegriffen wurden und flohen. Als die Gerede-Bewohner die Feinde dank Ziegen loswurden, nannten sie die Burg „Ziegenburg“.