HAGIA IRENE KIRCHE

Die Hagia Irene Kirche ist die erste Kirche in der byzantinischen Zeit und ihre Geschichte reicht bis in die 330er Jahre zurück, das Zeitalter von Constantinus I. Constantinus ließ einen Palast, ein Hippodrom und ein Forum für seinen eigenen Namen errichten. Er ließ auch die Hagia-Irene-Kirche errichten, die jedoch 532 während des Nika-Aufstands bei einem Brand verbrannt wurde. Die Kirche ist also heutzutage nicht die ursprüngliche, sondern eine renovierte Version der alten, und sie ist es auch nicht scheinen wie die ursprüngliche Kirche.

Justinianos ließ die Kirche renovieren, sie wurde jedoch durch Brände und Erdbeben beschädigt, so dass sie noch einige Male renoviert werden musste.

Nach der Eroberung von Konstantinopel wurde die Hagia Irene-Kirche im Topkapi-Palast als Waffenlager und Waffenlager genutzt. Es war auch das erste Museum der Osmanen. Im Jahr 1875 wurden die Sammlungen des Museums an das Cinili-Herrenhaus geschickt. Danach wurden die militärischen Materialien bis 1949 im Museum ausgestellt.

Die Hagia Irene Kirche ist leider für Besuche geschlossen, aber es finden von Zeit zu Zeit Veranstaltungen wie Konzerte und Kunstaktivitäten statt.