Die KLÖSTER

KLOSTER SUMELA (JUNGFRAU MARIA)

Das Sumela-Kloster in der Stadt Macka liegt 1300 Meter über dem Meeresspiegel. Es liegt auf einer Klippe und bietet den Besuchern einen herrlichen Blick. Das Kloster wurde im 4. Jahrhundert nach Christus erbaut. Es ist ein wichtiges religiöses Zentrum und ein unbedingt zu besuchender Ort in Trabzon.

VAZELON (YAHYA) KLOSTER

Dieses Kloster in Macka ist eines der ältesten Klöster in Trabzon. Es gibt nicht viele genaue Informationen über das Kloster. Es wird angenommen, dass dieses Bauwerk 270 zu Ehren des Propheten Yahya erbaut wurde. Es ist durch Naturkatastrophen ruiniert und vielfach renoviert. Es ist bekannt als das reichste Kloster in der Region. Es gibt viele handgeschriebene wertvolle Bücher im Vazelon-Kloster. Leider kann dieses Kloster nicht besichtigt werden. Die Wände und Fresken sind beschädigt, da sie nicht unter Schutz stehen. Es ist geplant, diese Struktur zu renovieren und in diesen Tagen für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

PERISTERA (HIZIR ILYAS) KLOSTER

Das Peristera-Kloster, auch bekannt als Kustul oder Hizir Ilyas-Kloster, befindet sich in Macka. Es wurde im 8. Jahrhundert erbaut, aber von diesem Kloster ist derzeit nicht mehr viel übrig. Es bietet Besuchern, die sich für Geschichte interessieren, eine mystische Atmosphäre.

 AMENAPIRGISCHES KLOSTER (KAYMAKLI)

Das Amenapirgische Kloster ist eine alte armenische Kirche, die 1424 erbaut wurde. Gemäß der Einführung an der Klostertür wurde diese Struktur von Stephan Semseddin erbaut. Zu dieser Zeit gab es im Kloster einen Milchbrunnen, daher wird es von den Türken auch als Kaymaklı-Kloster bezeichnet. Es wurde mehrmals renoviert, aber bis heute ist nicht viel übrig geblieben.

MÄDCHENKLOSTER

In diesem Kloster befindet sich auch eine heilige Höhle, die mit den Klöstern Sumela und Vazelon identisch ist. Es wurde zwischen 1349 und 1390 erbaut. Es wurde im Laufe der Zeit renoviert und so gestaltet, wie es jetzt 1858 ist. Das Kloster befindet sich in Ortahisar und ist bemerkenswert für seine Lage auf den Boztepe-Hügeln mit Blick auf die Stadt. Das Felsenkloster besteht aus einer Kapelle und einigen Zellen. Sie können die Porträts von Aleksios, seiner Frau und seiner Mutter sehen.